Zurück zur Produktübersicht

EM - Effektive Mikroorganismen

Effektive Mikroorganismen, kurz EM, sind eine Mischung aus verschiedenen Bakterienstämmen, die zusammen eine Gemeinschaft bilden. Die wichtigsten Vertreter sind

  • die Milchsäurebakterien wie z.B. Lactobacillus plantarum und Lactobacillus casei,
  • das Photosynthesebakterium wie z.B Rhodopseudomonas palustris
  • und Saccharomyces cerevisiae, auch bekannt als Bäckerhefe.

 

EM-aktiv ist eine Mischung von über 80 verschiedenen Arten von anaeroben und aeroben Mikroorganismen. Die Mischung der Mikroben ist so konzipiert, dass die einen von den Stoffwechselprodukten der Anderen leben (selbstreinigende Mischung). Milchsäurebakterien, Hefen und Photosynthesebakterien bilden die größten Gruppen im EM. Das EM-aktiv wird aus der Urlösung mit Zuckerrohrmelasse und Wasser in einem ca. 10 Tage dauernden Fermentationsprozess hergestellt. Die natürlichen, nicht gentechnisch veränderten Mikroorganismen erzeugen zusammen starke regenerative, antioxidante, kommunikative und aufbauende Kräfte. Ähnliche Prozesse nutzt die Menschheit schon seit Jahrhunderten z.B. bei der Herstellung von Sauerkraut, Joghurt, Bier, Wein… Das fermentierte Sauerkraut enthält mehr Vitamine und Enzyme als das rohe Kraut. Hier kann man erkennen, dass tatsächlich neue Stoffe und Verbindungen durch die Fermentation entstehen. Diese Tatsache macht man sich bei der vielfältigen Anwendung der EM-Technologie inzwischen weltweit zunutze. EM-aktiv wird in erster Linie als mikrobieller Symbioselenker in Garten und Landwirtschaft eingesetzt, aber ebenso zur Gewässersanierung, in der Tierhaltung und in vielen anderen Einsatzgebieten.

Was bewirken EM im Garten?

Mikroorganismen sind an allen Lebensprozessen beteiligt. Im Garten finden fortlaufend faulende (oxidative) oder aufbauende (antioxidative) Vorgänge statt. Je mehr sich diese Stoffwechselvorgänge in eine regenerative und aufbauende Richtung bewegen, umso mehr werden Fruchtbarkeit und Gesundheit im Garten einziehen. EM wirken dominant. Im Garten machen wir uns diese Wirkung zu nutze, indem wir die probiotischen EM auf den Pflanzen versprühen, so dass sich ein stark regeneratives Millieu etabliert. Phatogene Keime, Sporen von Pilzkrankheiten, etc. können sich deshalb nicht mehr so leicht ausbreiten, weil ihnen die Nahrungsgrundlage und/oder der Raum dazu entzogen wird.

Effektive Mikroorganismen, kurz EM, sind eine Mischung aus verschiedenen Bakterienstämmen, die zusammen eine Gemeinschaft bilden. Die wichtigsten Vertreter sind die Milchsäurebakterien wie... mehr erfahren »
Fenster schließen
EM - Effektive Mikroorganismen

Effektive Mikroorganismen, kurz EM, sind eine Mischung aus verschiedenen Bakterienstämmen, die zusammen eine Gemeinschaft bilden. Die wichtigsten Vertreter sind

  • die Milchsäurebakterien wie z.B. Lactobacillus plantarum und Lactobacillus casei,
  • das Photosynthesebakterium wie z.B Rhodopseudomonas palustris
  • und Saccharomyces cerevisiae, auch bekannt als Bäckerhefe.

 

EM-aktiv ist eine Mischung von über 80 verschiedenen Arten von anaeroben und aeroben Mikroorganismen. Die Mischung der Mikroben ist so konzipiert, dass die einen von den Stoffwechselprodukten der Anderen leben (selbstreinigende Mischung). Milchsäurebakterien, Hefen und Photosynthesebakterien bilden die größten Gruppen im EM. Das EM-aktiv wird aus der Urlösung mit Zuckerrohrmelasse und Wasser in einem ca. 10 Tage dauernden Fermentationsprozess hergestellt. Die natürlichen, nicht gentechnisch veränderten Mikroorganismen erzeugen zusammen starke regenerative, antioxidante, kommunikative und aufbauende Kräfte. Ähnliche Prozesse nutzt die Menschheit schon seit Jahrhunderten z.B. bei der Herstellung von Sauerkraut, Joghurt, Bier, Wein… Das fermentierte Sauerkraut enthält mehr Vitamine und Enzyme als das rohe Kraut. Hier kann man erkennen, dass tatsächlich neue Stoffe und Verbindungen durch die Fermentation entstehen. Diese Tatsache macht man sich bei der vielfältigen Anwendung der EM-Technologie inzwischen weltweit zunutze. EM-aktiv wird in erster Linie als mikrobieller Symbioselenker in Garten und Landwirtschaft eingesetzt, aber ebenso zur Gewässersanierung, in der Tierhaltung und in vielen anderen Einsatzgebieten.

Was bewirken EM im Garten?

Mikroorganismen sind an allen Lebensprozessen beteiligt. Im Garten finden fortlaufend faulende (oxidative) oder aufbauende (antioxidative) Vorgänge statt. Je mehr sich diese Stoffwechselvorgänge in eine regenerative und aufbauende Richtung bewegen, umso mehr werden Fruchtbarkeit und Gesundheit im Garten einziehen. EM wirken dominant. Im Garten machen wir uns diese Wirkung zu nutze, indem wir die probiotischen EM auf den Pflanzen versprühen, so dass sich ein stark regeneratives Millieu etabliert. Phatogene Keime, Sporen von Pilzkrankheiten, etc. können sich deshalb nicht mehr so leicht ausbreiten, weil ihnen die Nahrungsgrundlage und/oder der Raum dazu entzogen wird.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!