Zurück zur Produktübersicht

Nematoden gegen Trauermücken-Larven

SF-Nematoden Steinernema feltiae

Dabei handelt es sich um mikroskopisch kleine Fadenwürmer, die natürlicherweise im Freien im Boden vorkommen. Die nur 0,1 mm kleinen Fadenwürmer sind die natürlichen Feinde der Trauermücken-Larven. Sie dringen im Boden in die Larven ein und geben im Inneren ein Bakterium ab, welches sich stark vermehrt und in kurzer Zeit zum Tod der Trauermücken Larven führt. Die SF-Nematoden gegen Trauermücken selbst ernähren sich von diesem Bakterium, vermehren sich ebenfalls und verlassen den abgetöteten Wirt, um sich neue Larven zu suchen. Die abgetöteten Larven verfärben sich von transparent zu cremig-weiß. Für Mensch und Haustier sind die Nematoden unbedenklich.

Einen Erfolg sieht man bereits nach wenigen Tagen, nach der ersten Woche reduziert sich auch das Auftreten der erwachsenen Trauermücken deutlich. Für den Nematodeneinsatz sind Bodentemperaturen von mindestens 12 °C erforderlich. Die Anwendung erfolgt ausschließlich in Erdkulturen.

Die Nematoden liefern wir in einem Tonmehl. Setzen Sie den gesamten Inhalt des Beutels in 1 l Wasser an und rühren Sie es gründlich um. Anschließend füllen Sie mit der Menge Wasser auf, die Sie zur Behandlung der Fläche benötigen. Die Lösung dabei von Zeit zu Zeit umrühren. Eine Überdosierung ist nicht möglich.

Anwendungsgebiete:
Für den Einsatz in Haus und Garten.

Anwendungszeitraum:
Ganzjährig, bei einer Bodentemperatur von mind. 12 °C.

 

 

Nematoden gegen Trauermücken

 
Woher bekomme ich die SF Nematoden
 
  • erhältlich sind diese nützlichen SF-Nematoden über unser Bestell-Set gegen Schadinsekten
  • die 0,1 mm großen Fadenwürmer dringen in die Larven ein und töten sie sehr schnell ab
  • völlig unbedenklich für Menschenund Pflanzen Anwendung:
  • Packungsinhalt in Wasser auflösen und auf den befallenen Erdboden gießen
  • Packungsgrößen: 5 Mio. Nematoden für 10 m² Bodenfläche

Voraussetzungen:

  • Die Bodentemperatur sollte mindestens 12 °C betragen und 32 °C nicht überschreiten.
  • Nach einer chemischen Behandlung des Bodens mit Insektiziden dürfen die SF Nematoden gegen Trauermücken nicht angewendet werden. Oberirdische Pflanzenschutzbehandlungen zum Beispiel mit Spruzit Schädlingsfrei, sind kein Problem. Bei systemischen Präparaten eine Wartezeit von 6 Wochen einhalten.

Freilassung:

  1. Bringen Sie die SF-Nematoden gegen Trauermücken sofort nach Erhalt aus. Ist dies nicht möglich, können Sie die Nützlinge bei 4-8 °C ca. 1 Woche aufbewahren. Vermeiden Sie die Ausbringung bei direkter Sonneneinstrahlung, da die SF-Nematoden gegen Trauermücken UV-empfindlich sind.

  2. Säubern Sie vor der Anwendung die Geräte, mit denen die SF-Nematoden gegen Trauermücken in Berührung kommen.

  3. Stellen Sie zunächst ein Konzentrat her. Dazu verdünnen Sie den Packungsinhalt mit 2 Liter Wasser. Rühren Sie dieses Konzentrat gut um.

  4. Verdünnen Sie das Konzentrat weiter, sodass Sie insgesamt 10 Liter erhalten.

  5. Verteilen Sie pro m² Bodenfläche 1 Liter der fertigen Lösung. Dabei die Lösung immer wieder umrühren. Ist die zu behandelnde Fläche kleiner als 10 m², kann auch eine größere Menge der Lösung ausgebracht werden. Eine Überdosierung ist nicht möglich, da die SF-Nematoden gegen Trauermücken auch in höherer Konzentration keine Schäden verursachen.

  6. Nach der Ausbringung die Pflanzen beregnen, um eventuell noch anhaftende SF-Nematoden gegen Trauermücken in den Boden zu spülen. Danach den Boden 4 Wochen feucht halten. Nach dieser Zeit halten Sie Ihre Pflanzen deutlich trockener

 

 

Tags: Nützlinge

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Bestell-Set Nützlinge gegen Schadinsekten Bestell-Set Nützlinge gegen Schadinsekten
Nützliche Insekten gegen Schädlinge
14,99 €