Blattläuse

Blattläuse können enormen Schaden im heimischen Garten anrichten. Neben den Schnecken sind die Blattläuse die häufigsten Pflanzenschädlinge und gehören zusammen mit Schildläusen, Wollläusen und Weißen Fliegen zur Gruppe der Pflanzenläuse.

Allgemeines und Aussehen

Die weichhäutigen, teils geflügelten Insekten sind nur wenige Millimeter groß und je nach Art grün, rotbraun oder schwarzbraun gefärbt. Leben entweder in großen Kolonien oder kleinen Gruppen, vorwiegend auf jungen Blättern und weichen Triebspitzen. Blattläuse ernähren sich überwiegend von kohlenhydratreichen Pflanzensäften, die Blattläuse stechen mit ihrem Saugrüssel die Pflanzenzellen an und saugen den zuckerhaltigen Pflanzensaft heraus. Einen großen Teil des Zuckersafts scheiden sie allerdings wieder aus, der sogenannte Honigtau überzieht die Pflanze mit einem klebrigen Belag. Auf älteren Ablagerungen von dem Honigtau siedeln sich oft sogenannte Rußtaupilze an. Sie schädigen die Pflanze zwar nicht, bilden aber einen unansehnlichen, schwarzfilzigen Schimmelrasen. Der frische Honigtau lockt die Ameisen an, sie melken die Blattläuse regelrecht und verteidigen sie sogar gegen Natürliche Fressfeinde  wie z. B. Marienkäfer.

Lebensweise

Die Blattlaussaison ist vom Frühjahr bis in den Herbst. Doch vor allem im Frühjahr kann man mit einem Befall der Pflanzenschädlinge rechnen. Bereits vorm Winter werden die Eier der Läuse auf den Pflanzen abgelegt, aus denen dann im Frühling die erste Population entsteht. Fast alle Blattlaus-Arten überwintern im Eistadium auf den Wirtspflanzen und vermehren sich nach dem Schlüpfen im Frühjahr zunächst ungeschlechtlich. Auf diese Weise entstehen binnen kurzer Zeit zahlreiche Nachkommen es dauert in der Regel nur eine Woche, bis die Bildung einer neuen, geschlechtsreifen Generation abgeschlossen ist. Nach mehreren Generationen entstehen dann die ersten flugfähigen Nachkommen, die neue Pflanzen besiedeln

Vorbeugende Maßnahme:

Aromatherapie vor Schadinsekten: Schadinsekten können rasch zur Plage werden. Mit unserer Aromatherapie BIPLANTOL Contra X:  können Sie vorbeugen. Die Anwendung sollte  regelmäßig  erfolgen.

Biologische Bekämpfung:

Gute Nützlinge im Einsatz gegen die Blattläuse sind vor allem Marienkäferlarven, Flor- und Schwebfliegenlarven, Schlupfwespenlarven, Laufkäfer und auch Spinnen und Vögel.

SchädlingsSpray Spruzit:

Neudorff Spruzit SchädlingsSpray ist ein anwendungsfertiges Universal-Pflanzenspray mit natürlichen Wirkstoffen. Zur Bekämpfung aller bedeutenden Schädlinge an Zimmer- und Zierpflanzen wie Blattläuse, Schild-, Woll- und Schmierläuse, Spinnmilben, Weißen Fliegen, Thripse und Zikaden. Bekämpft sowohl die ausgewachsenen Insekten als auch deren Larven und Eier. Mit hervorragender Sofortwirkung. Das Spray ist nicht bienengefährlich und für den Einsatz im Freiland und im Gewächshaus geeigne

Tags: Schädlinge

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
SchädlingsSpray Spruzit SchädlingsSpray Spruzit
Zur Bekämpfung von Schädlingen Anwendungsfertiges Spray
ab 7,99 €
Bestell-Set Nützlinge gegen Schadinsekten Bestell-Set Nützlinge gegen Schadinsekten
Nützliche Insekten gegen Schädlinge
14,99 €
BIPLANTOL® Contra X BIPLANTOL® Contra X
Die Aroma-Therapie
ab 7,95 €